Stationen einer Lesereise

Katharina Hagena: Der Geschmack von Apfelkernen

gelesen: Februar 2014

Nett. Mehr nicht (und „nett“ ist ja eigentlich die kleine Schwester von „scheiße“). Sprachliche Stolpersteine und klangliche Unsauberheiten in eigentlich ästhetischen Szenen. Es kann eben nicht jeder… den Hype um dieses Buch kann ich nicht verstehen. Die Verfilmung muss ich mir jetzt auch nicht unbedingt anschauen. Hat mich nicht überzeugt. Aber immerhin schöne Deskriptionen einer Gartenidylle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: